Elma Isotank – das patentierte Tränkesystem.

Ihr Tier ist Ihnen und uns wichtig

„Der säuft wie ein Pferd“ – diese Stammtisch-Weisheit hat einen wahren Kern. Pferde brauchen eimerweise Wasser. Schlechtes oder zu wenig Wasser kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

Ein Biologe erklärt hierzu im Internet:
Wasser ist zwar im engeren Sinne kein Nahrungsmittel, aber zum Leben unverzichtbar. Ein Teil des aufgenommenen Wassers verbraucht das Pferd für den Stoffwechsel, zur Produktion von Drüsensekreten wie Speichel oder Magensäure, zur Flüssighaltung des Blutes und zur Thermoregulation.

Wie oft ein Pferd innerhalb von 24 Stunden säuft, ist witterungsabhängig:
Im Hochsommer bei extremer Hitze und geringer Luftfeuchtigkeit nimmt ein Pferd bis zu 20-mal
Wasser auf. Bei Umgebungstemperaturen um 4 bis 8°C trinken Pferde drei- bis viermal.

Die Konsequenz: Sowohl im Sommer als auch im Winter dürfen Pferde nicht mehrere Stunden ohne Wasser sein. Unser Wassertank ist also sowohl im Winter als auch im Sommer bestens geeignet, da dieser mit 530 l eine längere Versorgung Ihres Pferdes gewährleistet.

Elma-Isotank

Merkmale
  • Spezielles Tränkebecken mit nach innen verlagertem Ventil, für das nur wir die Patentrechte haben
  • Spezielle Öffnung zum vollständigen Entleeren der Tränkeschale nach dem Trinken
  • Keine scharfen Kanten am Tank
  • Einfach zu transportieren, auch mit Anhänger erhältlich
  • Geringer Platzbedarf
  • Oben große Öffnung (Deckel abnehmbar), dadurch einfaches Befüllen und Reinigen
  • Keine Algen- oder Pilzbildung, da Kunststoff kein Licht durchlässt
  • Keine Mückenlarven oder andere Verschmutzungen, wie z.B. Blätter
  • 530 Liter mit PU-Schaum ausgeschäumter, doppelwandiger Kunststofftank, dadurch minimalste Energieverluste
  • * Frostsicher bis mind. -20° C (geprüft und bestätigt bei natürlichen Bedingungen durch Ing.Büro Voit Mannheim

elma-tank-offen

Achtung: Auf dem Markt existieren auch Nachbauten, die jedoch nichts mit unserem Elma Isotank zu tun haben!

 

 Unser patentiertes Auslaufsystem

traenkebecken2 Ausreichendes Tränken ist zu jeder Jahreszeit ein Muß in der Pferdehaltung. Die Lösung ist daher seit einigen Jahren die Selbsttränke. Direkt an die Wasserleitung montiert, erlaubt sie dem Pferd jederzeit zu saufen. Allerdings hat dieses System auch seine Nachteile. Zunächst entspricht es nicht dem natürlichen physiologischen Trinkverhalten der Pferde, in kleinen Schlucken aus hoch angebrachten Becken zu trinken. Am Boden, oder in Bodennähe stehende Tränken kommen dem Trinken aus Gewässern, wie es in der Natur geschieht, am nächsten. Ein weiterer Nachteil ist, dass das Restwasser bei kalten Temperaturen im Becken einfriert. Bei unserem patentierten Auslaufsystem und bei richtiger Handhabung durch den Nutzer, ist ein Einfrieren fast gänzlich auszuschliessen. Dies haben uns Nutzer, bei Temperaturen von -25° C, bestätigt.

 

Sauberes Wasser aus unserem Iso-Tank

Pferde verfügen über ein viel ausgeprägteres Riechvermögen als wir Menschen. Was sie geschmacklich oder geruchlich nicht kennen, verweigern sie. Bei offenen Tränken lassen sich Fäkalienverschmutzungen z.B. durch Vögel oder andere Tiere nicht vermeiden. Auch organische oder anorganische Beimischungen wie beim Regenwasser sind generell ungeeignet. Wirkt ein Schadstoff oder Keim in geringen Mengen sehr lange Zeit auf den Organismus des Pferdes ein, kann es zu chronischen Schäden kommen. Unser Iso-Tank ist lichtundurchlässig, doppelwandig und mit einem abnehmbaren Deckel versehen. Dies hat folgende Vorteile: Keine Algen- oder Pilzbildung, keine Mückenlarven oder andere Verschmutzungen, wie z.B. Blätter, sowie leichtes Reinigen des Tanks und leichteres Auffüllen von Frischwasser.